Wissenschaftliche Teilwerkstatt für Teilchen-/Neutronenstrahlen (Prof. Müller-Buschbaum)

Die fachliche Expertise der wissenschaftlichen Teilwerkstatt Teilchen-/Neutronenstrahlen besteht in der Entwicklung und Herstellung von hochspezialisierter Probenumgebung und Sensorik für den Einsatz an Großforschungseinrichtungen wie Beschleunigern, Neutronen- und Synchrotronstrahlungsquellen. Hierbei ist spezielle Kenntnis über die einsetzbaren Materialien (z.B. nicht aktivierbares Material bei Neutronen- und Beschleunigerexperimenten), deren Bearbeitung und Verbundtechnik von immanenter Bedeutung. Durch die enge Verzahnung mit den Wissenschaftlern, bedingt durch die Einbindung der Werkstattmitarbeiter an den Experimenten, sind hochkomplexe Einzelanfertigungen, u.a. für Experimente an Großforschungseinrichtungen (z.B. FRM-II, ILL, HASYLAB, ESRF), möglich, die maßgeblich auf der vorgehaltenen wissenschaftlich/technischen Expertise dieser Teilwerkstatt beruhen. Ergänzt wird diese Expertise durch die Unterstützung bei Betrieb, Wartung und Reparaturen am Flugzeitspektrometer des FRM II.

Personal:

Martin Aigner (Lehrstuhl E 18)
Sebastian Fink
Reinhold Funer
Markus Haß (Lehrstuhl E 19)
Matthias Maier

Maschinen:

Fräsmaschine Deckel FP4ME

Fräsmaschine Kunzmann WF4

Fräsmaschine Mikron WF1

DrehmaschineWeiler Primus VC

DrehmaschineWeiler Matador

DrehmaschineWeiler E/30

Bohrmaschine Gillardon

Bohrmaschine Flott Typ B6

Bandsäge Jaespa MSU4